Einladung zur Demonstration – Donnerstag 14.4.16 19.00 Uhr

Einladung zur Demonstration – Donnerstag 14.4.16 19.00 Uhr

Für Singen – Die Bürgerinitiative gegen die Ansiedlung eines ECE-Centers in der geplanten Größe lädt zu einer Kundgebung am 14.04.2016 um 19.00 Uhr am Hauserbrunnen in der August-Ruf-Straße in Singen ein.

Anschließend bewegen wir uns entlang des geplanten Centers von der Hegaustraße bis zur Thurgauer Straße, von der Alpenstraße bis zum Bahnhof.
Die Veranstaltung dauert max. 1 Stunde.

Herr Markus Klemt, Gewerkschaftssekretär der Gewerkschaft Verdi
wird uns mit einem Redebeitrag unterstützen.

  •  Uns geht es um die Zukunft der Stadt, und wir wollen das von der ECE geplante Einkaufszentrum so nicht; es ist viel zu groß für Singen und fügt sich nicht in die gewachsene Struktur der Stadt ein.
  •  80 zusätzliche Läden auf einen Schlag sind zu viel für die Stadt  – wir kämpfen für unsere Arbeitsplätze im innerstädtischen Einzelhandel. Arbeitsplätze sind nicht einfach austauschbar – unsere Arbeitsplätze sind ein  wesentlicher Teil unserer Identität!
  •  Singen benötigt bezahlbaren Wohnraum – wir wollen, dass das städtische Grundstück auf dem Zollareal dafür genutzt wird.
  •  Wir begrüßen eine Überbauung des „Holzerareals“  aber wir wollen keinen Verkauf der Thurgauerstraße. Öffentlicher Raum darf nicht ohne Not privatisiert werden.
  • Eine Baumaßnahme wie das geplante ECE-Center, das Singen total verändern wird, darf seinen Erfolg  nicht auf nicht von der Stadt beeinflussbare Faktoren, wie den Schweizer-Franken-Kurs, stützen.
  •  Die ECE garantiert den Betrieb des Centers für 15 Jahre – das ist, was die Stadtentwicklung anbelangt, ein viel zu kurzer Zeitabschnitt !
  • Ein Koloss, wie das geplante Center, kann, wenn es nicht funktioniert, nicht umgenutzt werden.

Das Center muss so nicht gebaut werden –  noch ist es nicht entschieden!
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

Kontakt: info@fuer-singen.de