“Unabhängige” Studien

Die Studie der BBE München „Was passiert wenn nichts passiert“ hat in Singen für Furore gesorgt und dient als Rechtfertigung für die massive Unterstützung der Stadt und Gemeinderat für ECE. BBE München wird von Herrn Joachim Stumpf geleitet, er ist ebenfalls Geschäftsführer verschiedener Tochterunternehmen der BBE. Als Geschäftsführer der IPH Handelsimmobilien GmbH ist er im Center-Management großer Einkaufszentren tätig die ebenfalls mit der ECE zusammenarbeitet. Die IPH betreut 20 große Einkaufszentren: http://www.iph-online.de/…/geschaefts…/center-management
Als weiterer Geschäftsführer der Eloboratum GmbH ist er ebenfalls mit den großen Playern im Einzelhandel in Fragen des e-commerce verbandelt: http://www.elaboratum.de/referenzen/
BBE München als „unabhängige Gutachter“ mit ihrem Chef Joachim Stumpf an der Spitze, mit dem die Gemeinderäte weichgekocht wurden, bezahlt von der Stadt Singen. Mit seinem starken Engagement im Bereich großer Einkaufszentren hätte BBE München mit Joachim Stumpf an der Spitze nie von der Stadt Singen als „unabhängiger“ Gutachter engagiert werden dürfen.
Die BBE – Geschäftsführer Joachim Stumpf – hat folgende Tochterunternehmen:
1) Die IPH-Handelsimmobilien GmbH ist Spezialist für Handelsimmobilien und unter anderem als Center Management in grossen deutschen Centern tätig (Rostocker Hof in Rostock, Forum Winterhude in Hamburg, Weinheim-Galerie in Weinheim etc.) – Geschäftsführer Joachim Stumpf
2) Die elaboratum GmbH als Gemeinschaftsunternehmer der BBE und Herrn Prof. Dr. Klaus Gutknecht gilt als Berater im Bereich Multi-Channel Systeme und ist spezialisiert auf die Beratung von Firmen im Bereich E-Commerce – die Firma gilt als berater der größten deutschen E-Commerce-Player (siehe Homepage) – Geschäftsführer Joachim Stumpf
Die Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK)vom Juli 2015 “Wer hat Angst vor e-commerce” kommt zu völlig anderen Ergebnissen wie die BBE was die Zukunft des stationären Handels und e-commerce angeht
Diese Studie wird von der Stadt Singen vollständig ignoriert und den Gemeinderäten bei Ihrer Entscheidungsfindung leider auch nicht zur Kenntnis gebracht. http://www.gfk-geomarketing.de/…/20150723_GfK-eCommerce…